Bewerbung richtig vorbereiten

Haben Sie auch schon in einschlägigen Sendungen am Fernseher gesehen und gehört, wie Arbeitsuchende erzählen, dass sie mehr als 100 Bewerbungen geschrieben hätten, aber niemand sie auch nur zum Vorstellungsgespräch eingeladen habe?

Wenn das wirklich so ist, gibt es dafür genau zwei Gründe:
1. Die Vorbereitung ist schlecht oder fehlt! Die Unterlagen waren daher krottenschlecht, uninformativ, schlampig und oberflächlich geschrieben.
2. Der Bewerber hat definitiv keine marktfähigen Kenntnisse anzubieten.

Betrachten Sie Ihre Bewerbung als Ihr Projekt, um solche Erfahrungen zu vermeiden! Die Suche nach einer neuen Beschäftigung müssen Sie professionell angehen. Eben mal schnell irgendwie und unsystematisch erstellte Bewerbungen, die alle gleich geschrieben, an Dutzende von Unternehmen versandt werden, sind irrelevant!

Nur wer seine Kompetenzen und Stärken kennt, kann die Suche nach Tätigkeiten und Aufgaben aufnehmen, die sich mit seinem Stärke- und Kompetenzprofil decken.
Für jeden Bewerber heißt das: bevor ich auf Arbeitssuche gehe, muss ich mir, als gewissenhafte Vorbereitung für eine erfolgreiche Bewerbung, über die eigenen Kompetenzen und Stärken ungeschminkt klar werden. Es hat wenig Zweck, unkritisch Wünschen und Sehnsüchten nach “Traum- Jobs“ nachzuhängen, wenn die Anforderungen für diesen Traum-Job nicht dem realen Stärke-Profil entsprechen. Frust bei der Suche und auch Frust im Beruf – sollte die Suche zufällig erfolgreich gewesen sein – sind vorgezeichnet.

Damit Ihre Bewerbung erfolgreich wird, folgen Sie diesen Schritten:

1. Was kann ich?
Analysieren Sie sich genau! Wo liegen Ihre Stärken und Schwächen? Wie gut sind Sie in den ausgeschriebenen Bereichen?

Hard Skills – Was haben Sie zu bieten?
Arbeitskönnen, das konkret beobachtbar und damit messbar ist
z.B. Drehen, bohren, fräsen, feilen

Universal Skills – Was haben Sie zu bieten?
Fähigkeiten, die konkret beobachtbar und damit beurteilbar sind. Universal Skills sind quasi übergeordnete Fähigkeiten, die in jeder Tätigkeit gebraucht werden können.
z.B. Analysefähigkeit, Tätigkeiten sach- und situationsgerecht erfassen, planen, organisieren, methodisch und strukturiert durchführen, Selbstkontrolle

Softskills– Was haben Sie zu bieten?
Fähigkeiten, die nur indirekt ableitbar sind und sich auf das Zusammenleben mit anderen Menschen beziehen.
z.B. Kommunikationsfähigkeit, Führungsfähigkeit etc.

2. Was will ich? Was tue ich gerne?
Etwas gut zu können, muss noch lange nicht bedeuten, dass man das auch gerne machen will.
Beantworten Sie sich daher bitte die folgenden Fragen:
Was sind meine Ziele für die nächsten Jahre?
In welchem Aufgaben- und Tätigkeitsbereich möchte ich gerne arbeiten?
Welche Fähigkeiten, bisher ausgeübte Tätigkeiten und Aufgaben sprechen für diese Wahl?
Welche Alternativen gibt es?
Überlegen Sie also genau, wo Ihre Stärken liegen und bewerben Sie sich für solche Stellen, die Ihren Fähigkeiten und Ihren Neigungen entsprechen!

3. Informationsquellen (z.B. Anzeigen /Internet) auswählen
4. die dort ausgeschriebenen Stellen analysieren und Informationen über die Zielunternehmen einholen
5. Telefonkontakt / E-Mail-Kontakt zu den Zielunternehmen aufnehmen
6. Unterlagen konzipieren, schreiben, kopieren, zusammenstellen und versenden
7. Vorstellungsprozedur absolvieren
8. Gespräch / Assessmentcenter / praktische Arbeit/ Tests durchführen
9. Vertrag prüfen und verhandeln
10. bei Ablehnung nach Gründen fragen, daraus lernen und neu bewerben
11. die Probezeit überstehen – unentbehrlich werden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.